Universum Erstellen – Empyrion

Dein eigenes Empyrion Universum?!

Zuletzt hatten wir gezeigt, wie man einen Empyrion Server erstellen kann und man seine Planeten bearbeitet beziehungsweise erstellt. Deshalb geht es jetzt mit dem Universum weiter!

Schließlich will man doch bei einem Survival Game wie Empyrion nicht im Standard Universum herumlungern oder?!

Hier erklären wir euch wie ihr bei Empyrion eure “sectors.yaml” anpasst und so ein individuelles Universum erschafft. Dazu benötigt ihr mal wieder das Notepad++ und die Datei “sectors.yaml” welche im Verzeichnis “C:\steam\steamapps\common\Empyrion – Dedicated Server\Content\Sectors”

Auch bei der “sectors.yaml” ist es wichtig auf die Formatierung und die Zeichensetzung zu achten, ein einziges vergessenes Zeichen kann dazu führen, dass Euer Universum nicht funktioniert.
Nehmen wir mal an, Ihr habt einen Planeten erstellt! Wir nennen den Planeten-Ordner im Playfield-Ordner “Aspendox”. Dann könnt Ihr den Planeten zum Beispiel, einem bestehenden System hinzufügen. Oder aber Ihr erstellt ein ganz neues System. Wer will, kann das ganze Empyrion Universum nach seinen Wünschen gestalten!

- Coordinates: [-176, 62, 21] # Systemkoordinate
  Color: 0.3, 0.06, 0.04 # Systemfarbe RGB wie bei den Planeten 1.00 steht für 255.
  Icon: Circle # System-Symbol in diesem Fall ein Kreis Möglich sind: Circle, Rhombus, Star, Kite.
  Playfields: # Die im System befindlichen Playfields
  - ['0, 0, 0', Aestus Orbit, SpaceAsteroidFieldRingAestus] # Das All mit der Koordinate 0,0,0. Hier gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten:
# SpaceAlienStation, SpaceAsteroidsFew, SpaceTradingStation, SpaceAsteroidFieldRing, SpaceAsteroids, SpaceAsteroidField und noch einige mehr.
# Einen Überblick findet ihr in dem Playfield-Ordner.
  - ['0, 0, 0', Aestus, Lava] # In diesem Fall der Planet Aestus mit dem Playfield-Ordner Lava der sich bei Koordinate 0,0,0 befindet
# also in der Mitte des Systems.

Im folgenden Beispiel erstellen wir ein neues System mit mehreren Planeten und legen den Planeten mit der Origin Funktion als Start-Planet fest!

- Coordinates: [26, 328, -12] #Systemkoordinate
  Color: 0.78, 0.2, 0.2 # Systemfarbe entspricht 200,50,50 RGB also einem Rot-Ton.
  Icon: Circle # Karten-Symbol Kreis
  Allow: [Trading Outpost] # Die Funktion Allow erlaubt das Reisen in dieses System, in den Eckigen Klammern dahinter legt man eine Ausnahme fest.
# In diesem Fall verbieten wir das Betreten des Systems vom Trading Outpost aus.
Umgekehr könnten wir auch Deny: [Trading Outpost] schreiben, dann würden wir die Reise zu dem System verbieten mit der Ausnahme Trading Outpost.
  Playfields:
  - ['0, 0, 0', Aspendox Orbit, SpaceAsteroids] # Das System an sich
  - ['0, 0, 0', Aspendox, Aspendox, 'Humanoid:3'] # Unser erstellter Planet Aspendox mit dem Ordner Aspendox und der Origin Humanoid:3.
# Wenn ihr keinen eigenen Planet erstellt habt könnt ihr auch einfach nur Namen und Koordinaten ändern.
# Dann benutzt einfach die Standard Playfields wie Temperate, Lava, Snow usw.
  - ['6000, -4000, 7000', Aspendox Mond, Moon, ''] # Der Planet mit Namen Aspendox Mond und dem Playfield-Ordner Moon.

Ich hoffe, soweit konnte jeder folgen, denn eigentlich war es das auch schon. Ihr könnt natürlich in einem System auch noch mehr Planeten unterbringen solltet aber die Planeten-Koordinate 6500 bzw. -6500 nicht Überschreiten!

Mehr zum Thema Empyrion Server:
Empyrion Server erstellen und einstellen.
Empyrion Planeten bearbeiten oder erstellen.

Falls ihr Fragen habt nur zu schreibt sie in die Kommentare.

Darki

Mein Name ist Darki ich betreibe Survival-News. Das Team freut sich über jeden Besucher. Da wir hier noch ganz am Anfang stehen, würden wir uns freuen wenn Ihr sofern euch unsere News gefallen haben auch ab und an unsere Sponsored Links nutzt. Dies unterstützt uns ungemein in unserer Arbeit! Danke!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.