Empyrion Server erstellen

Empyrion Server erstellen ein Tutorial auf Survival-News.de

Seinen eigenen Empyrion Server erstellen ist überhaupt nicht schwer.

Ihr müsst Euch erst einmal Entscheiden, wo Ihr Euren Empyrion Server erstellen wollt, auf dem eigenen Rechner auf dem Ihr dann selbst mitspielt oder auf einem dedizierten Server. Die dritte und einfachste Möglichkeit ist sich einen Server bei einem Anbieter wie Nitrado und Co. zu mieten. Ob Ihr auf dem eigene PC einen Empyrion Server erstellen wollt oder auf einem Dedicated Server, der Ablauf der Installation ist erst einmal der selbe. Nitrado und andere Server-Hoster nehmen Euch den größten Teil der Arbeit ab, allerdings hat man hier wenig Kontrolle über den Server beziehungsweise die Hardware. Wir bevorzugen generell die Verwendung eines dedizierten Servers, vor allem bei ressourcenintensiven Survival-Games wie Empyrion. Hier besteht bei Server-Hostern wie Nitrado immer die Gefahr, dass der Server bei hohem RAM Verbrauch abgeschaltet wird.

  1. Empyrion – Galactic Survival Dedicated Server Tool bei STEAM herunterladen
  2. In das Verzeichnis Navigieren und die dedicated.yaml zum bearbeiten öffnen ( dazu empfehlen wir das Notepad++ )
  3. Nun könnt ihr die Parameter für den Server festlegen nachfolgend die Originale .yaml
Achtung um Parameter festzulegen, müsst Ihr nicht nur etwas eingeben, sondern auch die “#” entfernen, da der Befehl sonst nicht ausgeführt wird. Die Parameter sind eigentlich selbst erklärend, wir gehen trotzdem kurz darauf ein!
Wichtig euer Empyrion Server muss aus sein, wenn ihr die .yaml Dateien verändert!


ServerConfig:

Srv_Port: 30000 – legt den Port des Servers fest Standard ist der Port 30000
Srv_Name: My Server – legt den Servernamen fest ersetzt “myserver” durch euren Servernamen
# Srv_Password: Abc – Hier könnt ihr wenn ihr niemand fremdes auf eurem Empyrion Server haben möchtet das Passwort festlegen ersetzt “Abc” durch euer eigenes
# Srv_MaxPlayers: 8 – legt die maximale Spieler Anzahl fest
# Srv_ReservePlayfields: 1 – legt fest wie viele Playfield Instanzen offen bleiben wenn kein Spieler darauf ist, je mehr Instanzen offen bleiben desto schneller werden die Playfields für die Spieler geladen. Dieser wert kann bei Dedizierten Server durchaus auch auf 5 oder mehr eingestellt werden. Je nachdem wieviel Leistung euch zur Verfügung steht
# Server description shown in Server Browser – hier kann eine Serverbeschreibung eingefügt werden diese wird im Serverbrowser dann rechts oben angezeigt
# Srv_StopPeriod: 48 – Dieser Befehl regelt in welchen Abständen der Server Neustartet die Zeit wird in Echtzeit und Stunden angegeben
# Tel_Enabled: true – Aktiviert oder Deaktiviert die Möglichkeit sich zum Server via Telnet zu verbinden – Mögliche Eingabe true oder false
# Tel_Port: 30004 – legt den Telnet Port fest
# Tel_Pwd: Abc – legt das Telnet Passwort fest ersetzt “Abc” durch euer eigenes
# EACActive: false – Aktiviert oder Deaktiviert Easy Anti Cheat – Mögliche Eingabe true oder false
# SaveDirectory: Saves – legt den Speicher für den Spielstand fest dieser ist wichtig um Backups zu machen
MaxAllowedSizeClass: 10 – legt fest wie groß Blueprints sein dürfen  1 ( nur kleine Blueprints ) bis 9 ( sehr große Blueprints ), 10 = keine Limits und die Standard Einstellung
AllowedBlueprints: All – legt fest welche Blueprints in der Fabrik genutzt werden dürfen. Mögliche Eingabe None=Keine Blueprints erlaubt, Stockonly=Nur Standart Blueprints oder All=Alle erlaubt
HeartbeatServer: 15 – legt das Limit in Sekunden fest bevor ein Playfield geschlossen wird falls der Prozess keine Rückmeldung mehr abgibt
# HeartbeatClient: 30 – legt das Limit in Sekunden fest bevor ein Spieler einen Disconnect bekommt wenn dessen Client keine Rückmeldung mehr abgibt
# LogFlags: 2 – legt fest wie detailliert die Server-Logs sind – Eingabe 1 oder 2 für mehr Details inklusive EAC Logs
# DisableSteamFamilySharing: True – legt fest ob zum Spielen die Familienbibliothek genutzt werden darf
# KickPlayerWithPing: 300 – legt das Ping Maximum für den Client fest. Ist der Ping des Clients höher als der eingegebene wert hat einen Disconnect zur Folge

GameConfig:

GameName: NewGame_0 – Name des Savegames
Mode: Survival – Spielmodus – Eingabe Survival oder Creative
Seed: 2309115 – legt den Seed fest mit dem die Planeten generiert werden
Nachfolgend kommen die Zeit-Einstellungen alle Zeiten werden in Echtzeit Stunden angegeben
DecayTime: 2 – legt die Zeit in Stunden fest nachdem eine vom Spieler erstellte Struktur gelöscht wird die entweder keinen Kern hat oder weniger als 10 Blöcke aufweist, 0=Deaktiviert
WipeTime: 0 – legt die Zeit fest bis Spielerstrukturen gelöscht werden wenn diese nicht besucht werden, 0=Deaktiviert
ProtectTime: 48 – Zeit der Offlineprotection
MaxStructures: 200 – Maximale Anzahl an Strukturen pro Playfield
AntiGriefDistance: 30 – Angabe in Metern, hier legt ihr fest wie hoch der Bau-Abstand zu anderen Spieler-/Fraktions-Basen sein muss
AntiGriefZone: PvE – Legt fest wo die AntiGriefDistance gilt. Eingabe Möglichkeiten All, PvP, PvE
AntiGriefOresDistance: 30 – Angabe in Metern, hier legt ihr fest wie hoch der Bau-Abstand zu Rohstoffvorkommen sein muss
AntiGriefOresZone: PvE – Legt fest wo die AntiGriefOresDistance gilt. Eingabe Möglichkeiten All, PvP, PvE
EnableTrading: GlobalVirtual – Marktplatz Aktivieren oder Deaktivieren
EnableMaxBlockCount: True – legt das Waffenlimit fest oder hebt es mit false auf
OriginDefault: Explorer – legt den Herkunftsnamen der Spieler eines Playfields fest, dies ist ähnlich wie das Fraktion System
OriginAccessOthers: True – mit False verbietet ihr Spielern Fraktionen beizutreten die einem andern Herkunfts Planeten angehören
OriginAutoAlliance: True –  Fraktionen sind automatisch verbündet wenn sie vom selben Herkunfts Planeten sind oder mit False eben nicht
FriendlyFireInPvP: False     # False will not damage any allied structure even in PvP. Still does hurt Players
# DiffEscapePodContent: Medium        # Easy, Medium, Hard — legt die Menge der Startressourcen im POD fest
# DiffPlayerProgression: Normal       # Faster, Normal, Slower — legt fest wie schnell ihr Erfahrungspunkte sammelt
# DiffAmountOfOre: Normal             # Rich, Normal, Poor — Dies legt fest wie hoch der Rohstoff Gehalt der vorkommen ist
# DiffNumberOfDeposits: Normal        # Plenty, Normal, Few — legt die Menge der Rohstoff vorkommen fest
# DiffDroneBaseAttack: Medium         # Easy, Medium, Hard, Off — legt fest wie oft und mit welcher stärke die Drohnen eure Basis angreifen
# DiffDronePresence: Normal           # Low, Normal, High, Off — legt die Menge der Drohnen auf dem Planeten fest
# DiffEnemySpawnRate: Normal          # Low, Normal, High — legt die Spawn-Rate der NPC fest
# DiffAttackStrength: Medium          # Easy, Medium, Hard — legt die Schwierigkeit der Gegner fest
# DiffConstrCraftTime: Normal         # Faster, Normal, Slower — legt die Geschwindigkeit fest mit der ihr Craften könnt
# DiffBpProdTime: Normal              # Faster, Normal, Slower — legt die Geschwindigkeit fest mit der in der Fabrik produziert wird

Das soll es erst einmal zur dedicated.yaml gewesen sein. Als Nächstes wenden wir uns dem Starten des Servers zu.
Den ersten Serverstart solltet Ihr mit der EmpyrionDedicated.bat ausführen, bei dieser erhaltet Ihr ein Fenster, welches Euch direkt zeigt ob der Server läuft. Auch kann man hier sehen, wer alles spielt und kann eine Nachricht an alle Spieler schicken. Für den eigenen Rechner oder einen dedizierten Server können wir zuversichtlich das Servertool von HWS empfehlen, den EMP-Admin-Helper.
Nun gilt es zu prüfen, ob Ihr den Server in der Serverliste seht, öffnet dafür Empyrion geht auf Multiplayer und wartet, bis die Server geladen sind. Gebt dann in der Suche Euren Servernamen ein, sollte er nicht auftauchen liegt vermutlich ein Port Problem vor. Geht auf die Seite http://www.dyndnss.net/portcheck.php und testet den Port 30000.
Sollte dort geblockt stehen müsst Ihr im Router und in der Firewall prüfen, ob der Port freigegeben ist! Falls Ihr im Router keine Portfreigabe habt, gibt es hier gute Tutorials zu vielen verschiedenen Routern https://portforward.com/help/portforwarding.htm. Wenn alles abgeschlossen ist, solltet Ihr den Server noch einmal neu starten und erneut prüfen, ob er in der Serverliste steht.
Wenn er in der Liste steht, habt Ihr alles richtig gemacht und Euer Server ist für jeden zugänglich. Wenn nicht prüft noch einmal anhand dieser Anleitung, ob Ihr auch nichts vergessen habt.
Hinweis: Wenn der Server korrekt eingerichtet ist, könnt Ihr auch die EmpyrionDedicated_NoGraphics.bat nutzen, diese Ausführung spart ein paar Ressourcen, weil keine grafische Oberfläche geladen wird.

Herzlichen Glückwunsch Dein Server läuft. Was könnte man jetzt noch machen? Zum Beispiel sein eigenes Universum Programmieren und Planeten Modden. Das alles geht bei Empyrion sehr simpel, eine Anleitung dazu folgt noch! Wir hoffen der Beitrag Empyrion Server erstellen hat Dir geholfen! Wenn ja lass uns doch einen Kommentar da.

Weitere interessante Artikel zu Empyrion Server erstellen:
Empyrion Universum erstellen oder verändern
Empyrion eigene Planeten erstellen

Darki

Mein Name ist Darki ich betreibe Survival-News. Das Team freut sich über jeden Besucher. Da wir hier noch ganz am Anfang stehen, würden wir uns freuen wenn Ihr sofern euch unsere News gefallen haben auch ab und an unsere Sponsored Links nutzt. Dies unterstützt uns ungemein in unserer Arbeit! Danke!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.